After more than 5 years it is time to say good bye and this blog shuts its doors, but there is a follow up project.

Please visit bluesgambler.blogspot.com

Thank you very much for all your support through out this time.

Wednesday, October 30, 2013

Richard Bargel With Klaus 'Major' Heuser & Band 2010 Live


Genre: Blues
Rate: 320 kbps CBR / 44100
Time: 01:07:53
Size: 155,26 MB

Germany

Da soll noch mal einer behaupten, dass der weisse Mann keinen Blues hat bzw. spielen oder singen kann. Dann soll er sich einmal 70 Minuten Zeit nehmen und sich die 11 Songs der aktuellen Richard Bargel-Doppelscheibe anhören. Zum 40-jährigen Bühnen-Jubiläum hat das Kölner Bleichgesicht drei Konzerte in seiner Heimatstadt im renommierten Theater Der Keller mitschneiden lassen. Die Highlights wurden nun auf lupenreines 180 Gramm-Vinyl gebannt.

Die Roosvelt Sykes-Nummer "Double Dirty Mother" zündet das musikalische Feuerwerk. Dass Bargel nicht nur ein genialer Sänger und Instrumentalist, sondern auch ein ausgereifter Komponist auf internationalem Niveau ist, beweist sein eigener Titel "Last One In The Row". Bargel Stimme ist über die Jahre auf der "dusty raod of the blues" gewachsen genauso wie es ein guter Whiskey tut, den er in "Bad Bad Whiskey" besingt und der leider ein viel zu oft trügerischer Freund und gefährlicher Begleiter sein kann. Ein erster Höhepunkt ist "Doing Time" (Bochum Prison Blues), wieder aus Bargels Feder. Er singt in diesem Song über das einsame Gefühl im Knast zu sitzen. Man hört förmlich wie sich die Töne ihren Weg durch die Gitterstäbe in den Himmel der Freiheit suchen. "Losing Hand", ein Slow-Blues, der tief unter die Haut mitten ins Herz geht, offenbart die musikalische Klasse seines kongenialen Partners Klaus "Major" Heuser mit dem er seit einigen Monaten zusammen arbeitet. Hier haben sich zwei gesucht und gefunden. Bargels Dobro und Heusers E-Gitarre bilden eine unauflösliche Einheit. Das Solo, das Heuser ganz nach dem Motto "süßer die Gibson nie klang" spielt, lässt einen innehalten und leise "Wahnsinn" flüstern. Wirklich unerhört genial! Hier paaren sich technische Perfektion und das ganz große Gefühl. Sensibel lässt Bargel seinen Bottleneck über seine alte Dobro gleiten und steht dabei keinem seiner großen Vorbilder nach. Unaufdringlich, aber immer präsent die Rhythmus-Crew aus Sascha Delbrouck (Bass) und Marcus Rieck (Schlagzeug). Ganz im Gegensatz zu dem traurigen Inhalt des Songs "There´s A Man Going Round Taken Names", der an die üble Praxis der Sklavenhändler erinnert, sind die Honky-Tonk-Riffs, die Heuser aus seiner Stratocaster fingert und die in einem aberwitzigen Dialog zu Bargels Slide-Licks stehen. Abschliessend zum Träumen lädt der Titel "Anytime You Want" (Bargel) ein.

Ein Must Have für jeden Blues-Freund und jeden inspirierten Musikgenießer! (DA CAPO-SCHALLPLATTEN)



Tracklist:

01 - Double Dirty Mother 04:33



02 - Last One In The Row 05:14

03 - Bad Bad Whiskey 07:23

04 - Doing Time 'Bochum Prison Blues' 04:38



05 - Empire State Express 05:30

06 - Losing Hand 10:03

07 - In The Pines 04:15

08 - There's A Man Going Around Taken Names 04:27

09 - What's The Matter Now 04:14

10 - The Family 05:58

11 - Anytime You Want 11:38





Richard Bargel With Klaus 'Major' Heuser & Band here:

iTunes

Download



No comments:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...