After more than 5 years it is time to say good bye and this blog shuts its doors, but there is a follow up project.

Please visit bluesgambler.blogspot.com

Thank you very much for all your support through out this time.

Sunday, October 19, 2014

The Dennis Hormes Blues Band 2002 Live



Genre: Blues-Rock
Rate: 192 kbps CBR / 44100
Time: 01:06:46
Size: 91,61 MB

Germany

Hallo zusammen,

da sitze ich im CD-Laden, höre meine bestellten CDs durch und Bernd legt mir so nebenbei eine Neuerscheinung zu den anderen CDs. Dennis Hormes Blues Band. Wer ist das? Engländer, Amerikaner? Auf dem Cover sind vier Bilder eines blutjungen Mannes mit seiner Gitarre.

Die Infos auf der Rückseite des Booklets machen mich fast sprachlos. "Live" wurde in der Sandkaul in Wachtendonk, einen kleinen Steinwurf von meinem Wohnort entfernt, aufgenommen. Das Ganze wurde im Groove Box Studio in Straelen gemixt. Also Blues vom Niederrhein pur, denn Hormes kommt aus Kempen am Niederrhein.

Der etwas mehr als 20 Lenze zählende junge Gitarrist hat da schon einiges zu bieten. Dieser Konzertmitschnitt aus 2002 wurde in Trio-Besetzung eingespielt. Für die gespannten Felle ist Dieter Steinmann zuständig. Die dicken Gitarrensaiten zupft Martin Engelien. Engelien? Ja, genau der, der den Bass für Klaus Lage betätigt.

Zum Einstieg gibt es drei straighte Eigenkompositionen, die mit ausgiebigen Gitarrensoli in eine rockige Richtung gehen. Spätestens mit Hendix' Little Wing zeigt Hormes wo der Hammer hängt, denn er ist in der Lage diesem Song neues Leben einzuhauchen. Everyday Shuffle groovt und könnte jeden Tag zum musikalischen Tagesmenü zählen. Mit It's True wird ein Slowblues geboten, in dem Hormes und Band zeigen, dass sie auch die ruhigere Gangart beherrschen. Just 1 More würde ich als typisch, rockigen Song im Midtempo bezeichnen. Mit Lynotts Don't Believe A Word gibt es einen weiteren Coversong, der mit viel Emotion und einem tollen Gitarrensolo von Dennis Hormes vorgetragen wird. Danach Freedom, ein weiterer Hendrix-Song. Den Lautstärkeregler auf 10 und genießen. Introduction FJ und Freeway Jam (Middleton) sind aus meiner Sicht die nächsten Höhepunkte der CD. Welche Sounds Engelien aus seinem Bass holt ist schon beeindruckend. Dass Hormes nochmals beweist, was er drauf hat, versteht sich von selber. Bass- und Drumsolo; knapp 14 Minuten Freeway Jam

>>> Enjoy it! (http://www.home-of-rock.de)



Tracklist:

01 - Me Blues 03:35

02 - Hold On 04:30

03 - Still In Love With You 03:57

04 - Little Wing 06:43

05 - Everyday Shuffle 05:57

06 - It's True 06:09

07 - Sorry!! 04:20

08 - Just 1 More 04:29

09 - Don't Believe A Word 05:21

10 - Freedom 04:36

11 - Introduction FJ 02:00

12 - Freeway Jam 15:09





The Dennis Hormes Blues Band here:

Amazon

DL



No comments:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...